Fremdenzimmer

ÜBERSICHT

Jahr

LP/EP/CD/MC/DVD

Interpret

2018

Kirschenzeit

Hippies

2018

Fremdenzimmer

Lüül & Band

2018

Mojo Magazine Sampler

Agitation Free u.a.

2017

Berlin

Kadaver mit dem Titel Reich der Träume

2016

Le Berceau de Cristal ReRelease

Ash Ra Tempel

2016

Live 74 last

Agitation Free

2016

Anatomy & metamorphosis

17 Hippies

2016

NDW – die Neue Deutsche Well

Lüül ua.

2015

Wanderjahre

Lüül & Band

2014

Analoge Overdose 5

Fanger Schönwälder LU

2014

Biester

17 Hippies

2014

10 Jahre La-la-Land

Stoppok, Lüül u.a.

2013

Titus Träumt

17 Hippies

2013

Chantent en français

17 Hippies

2012

1st

Agitation Free

2012

Manikin 2 Decades

Fanger Schönwälder LU

2011

Tourkoller

Lüül

2011

Shibuya Nights

Agitation Free

2011

Phantom Songs

17 Hippies

2011

Stoppok Artgenossen

Stoppok ua.

2010

The Art of Sysyphus Vol 63

Krautrock Sampler

2009

El Dorado

17 Hippies

2008

Spielmann

Lüül

2008

Correlations Complet Edition

Ashra

2008

Vol 1 /Vol 2

Ashra

2008

Belle Alliance plus

Ashra

2008

Live at Burg Herzberg DVD

Ash Ra Tempel

2007

Heimlich

17 Hippies

2006

Zeitreise

Lüül

2006

Greatest Show on Earth

Hippies

2006

Analog Overdose

Fanger Schönwälder LU

2006

17 Hippies Play Guitar

17 Hippies

2006

Greatest Show on Earth

17 Hippies

2004

Neuklang Kirchenlieder

Lüül u.a.

2004

Damenbesuch

Lüül

2004

Ifni

17 Hippies

2004

Halbe Treppe

17 Hippies

2004

Hardcore Troubadours

LEs Hurlements de Leo & 17 Hippies

2004

Paris Downers

Ash Ra Tempel

2003

Sirba

17 Hippies

2003

Sexy Ambient Hippies

17 Hippies

2002

Making of Correlations

Ashra

2002

Vol 2

Ashra

2002

Analog Overdose

Fanger Schönwälder LU

2002

Making of Correlations

Ashra

2001

Kurzmusiken

Lutz Ulbrich

1999

River Of Return

Agitation Free

1999

Wer ist das

17 Hippies

1999

Texas Radio

17 Hippies

1998

Sauce Hollandaise

Ashra

1998

Vol 1

Ashra

1998

Rocknroll 13

Hippies

1998

Best of Private Tapes

Göttsching, ua.

1998

Live 74

Agitation Free

1997

Ahoi!

Lüül

1997

Rocknroll 13

17 Hippies

1996

Mond von Moabit

Lüül

1996

Fata Morgana

Nico & Faction

1996

Private Tapes Vol 3

Göttsching, ua.

1996

Private Tapes Vol 4

Göttsching, ua.

1996

Private Tapes Vol 6

Göttsching, ua.

1996

Fragments

Agitation Free

1996

Nico

Nico & The Faction

1994

Minnesang

Nico

1993

Le Berceau de Cristal

Ash Ra Tempel

1991

Tropical Heat

Ashra

1989

Discoveries

Sampler

1989

Walkin the desert

Ashra

1988

Reineke Fuchs Theater

Rocktheater Reineke Fuchs

1983

Und ich

Lüül

1981

Dt Welle

Sampler

1981

U-Bahn

Lutz Ulbrich

1981

Lüül

Lutz Ulbrich

1980

Belle Alliance

Ashra

1980

Nico CBGB

Nico

1978

Correlations

Ashra

1978

Departure from the northern wasteland

Michael Hoenig

1976

Last

Agitation Free

1973

2nd

Agitation Free

1972

Malesch

Agitation Free

1970

Eruption

Konrad Schnitzler, Christian Marquard

 

Herzberg

Ash Ra Tempel

EN DETAIL:

Erscheinungstermin 9.Mai 2018

Label M.I.G. / indigo

 

 

 

 

 

  1. Nächte und Träume 04:06
  2. Fräulein C. 03:15
  3. Gut zu wissen 03:29
  4. Menschvermesser 06:12
  5. Leben ist gut 05:12
  6. Dumm gelaufen 02:19
  7. Wankelmut 01:19
  8. Dreier 03:11
  9. Hohe Wellen 04:47
  10. Einfach so 04:11
  11. Party People 03:34
  12. Schnauze voll 01:32
  13. Schwarz war die See 03:24

Lüül : Gesang, Gitarren, Ukulele, Flügel, Claps

Kruisko: Akkordeon, Marimba, Keyboards, Harmonium, präparierter Flügel, Gesang, Perkussion, Claps  

Kerstin Kaernbach: Geige, Bratsche, Flöte, Theremin, singende Säge, Gesang, Claps

Daniel Cordes: Kontrabass, Gesang, Perkussion, Claps

Uwe Langer: Tuba

Für gelegentliche, rhythmische Unterstützung sorgte die Minipops

Lüül: Text und Musik 

Arrangiert von Lüül & Band und Moses Schneider

Aufgenommen und gemischt von Ingo Krauss in den Candy Bomber-Studios

Produziert von Moses Schneider

Assistenz: Oliver Klemp

Gemastert von Michael Schwabe im Monoposto Studio

Alle Titel Tyfoo Verlag außer „Leben ist gut“ – Schimmelpfennig 

Vielen Dank an Daniela Graf, Uschi Schürmann, Frau Wenzel

Besonderen Dank an Gen Fujita 

Coverfoto: Max Schwarzlose

Artwork: Dirk Trageser

Wanderjahre

Erscheinungstermin: 8.Juni 2015

Label: M.I.G. (Indigo)

 

 

 

 

 

  1. West-Berlin 04:14
  2. Draußen 03:48
  3. Maria 03:35
  4. Kleines Solo 03:24
  5. Samarra 04:13
  6. Morgens in der U-Bahn 02:52
  7. Verkehrsteilnehmer 03:58
  8. Das Lied vom einsamen Mädchen 04:04
  9. Shibuya 04:12
  10. Fährenaffäre 02:48
  11. Einladung 02:13
  12. In der Nachbarschaft 02:49
  13. Mennoniten-Mädel 04:56

Bonustrack (1.Auflage)

  1. Telefon 04:50

Lüül & Band „Wanderjahre“ 

Credits:

Coverfoto: Slub / Deutsche Fotothek / Fritz Eschen

Artwork: Dirk Trageser

Text und Musik: Lüül; außer *

  • Kleines Solo; Text: Erich Kästner
  • Einladung; Text: Johann Wolfgang von Goethe
  • Das Lied vom einsamen Mädchen; Text: Werner Richard Heymann; Musik: Robert Gilbert
  • In der Nachbarschaft; Text und Musik: Tom Waits; Übersetzung: Manfred Maurenbrecher

Arrangement: Lüül & Band

Aufgenommen im „Kultur im Raum“, Schlenzer (Fläming) und im Silberblick-Musik-Studio, Berlin von Andreas Albrecht. 

Produziert von Andreas Albrecht und Lüül.

Vielen Dank für die großartige Unterstützung an Gen Fujita, der das alles möglich gemacht hat.

Herzlichen Dank für ihre Hilfe auch an Christine Borje, Christopher Blenkinsop, Daniela Graf, Felix Groos, Gustl Lütjens, Gabi Ulbrich.

Lüül & Band:

Lüül: Gesang, Gitarre, E-Gitarre, Ukulele, Klavier

Kerstin Kaernbach: Geige, Bratsche, singende Säge, Gesang

Kruisko: Akkordeon, Marimba, Gesang

Daniel Cordes: Kontrabass, Gesang

Alle Titel Tyfoo Musikverlag GmbH, außer *

* Kleines Solo: Atrium Verlag AG, Zürich

* In der Nachbarschaft: Wintrup Musikverlag 

* Das Lied vom einsamen Mädchen: Peermusic Germany GmbH

* Morgens in der U-Bahn: Gorilla Musikverlag

* Maria: P.O.E.M. Musikverlag

* Telefon: Edition Grundvermögen

Tourkoller

Erscheinungstermin 7.Oktober 2011

Label M.I.G. – Music

Cover - CD - Tourkoller

 

 

 

 

 

 

    1. Tourkoller 4:21
    2. Weiter, weiter, unermüdlich 3:28
    3. Kein Song 4.42
    4. Dein Fenster 3:31
    5. Sie war Tarzan, ich war Jane 2:40
    6. Meine Erste hieß Marianne 4:14
    7. In meiner Kemenate 3:09
    8. Hochzeit bei Zickenschulze 5:22
    9. Zwei Liebende 3.34
    10. Nachts in Marokko 5.56
    11. Stiller Schmerz 4.57
    12. Du wanderst deinen kleinen Weg alleine
    13. Hab alles gesagt

Lüül  Gesang, Akustikgitarre, E-Gitarre, Ukulele, Dobro, Banjo, indisches Harmonium, Chor, Claps

Carsten Wegener  Kontrabass, E-Bass, Zoura, Singende Säge, Mundharmonika, Maultrommel, Bassharmonika, Perkussion & Athmo-Sounds, Oud, Harmonium, Autoharp, Toypiano, Whirley-Tubes, Lapsteel, Chorgesang

Kruisko  Akkordeon, Marimba, Tempelglöckchen Chorgesang

Kerstin Kaernbach Geige, Bratsche, Singende Säge,

Gäste:

Moe Jaksch   Kontrabass (5,8,9), Zither (13), Keyboards, Drumprogramming, E-Gitarre, Tambourin, Chor, Claps

Oona Boeken  Harfe (7,12)

Frau Schmidt  Geige (6,11)

Henry Notroff  Klarinette

Clarissa Gebauer  Chorgesang (4,9,11)

Text und Musik von Lüül; außer “Du wanderste deinen kleinen Weg alleine” von Klabund

“Weiter, weiter, unermüdlich” von Erich Mühsam

“hochzeit bei Zickenschukze” von Fredy Sieg, Plessow Verlag

alle anderen Titel Tyfoo Musikverlag Gmbh

produziert und arrangiert von Moe Jaksch und Lüül

Aufgenommen und gemischt von Moe Jaksch in Moe’s Rockin’ Chair Studio

Gemastert von Dog Young im Kennel Mastering Berlin

Fotos: Lichtraumstudios

Artwork Dirk Trageser

Persönlichen Dank an Frau Schmitt, Clarissa Gebauer, Oona Boeken Jaksch, Johannes Kevenhörster, Sören Birke, Kiki Sauer, Christopher Blenkinsop,Michael Hoenig, Daniela, Moe und Kaa, Gabi und Heiner, Bianka und Ralph

Spielmann

Erscheinungstermin: 18. Januar 2008

Label: Grundsound/ Indigo

Cover - CD - Spielmann

 

 

 

 

 

  1. Verrückte Frauen 3:14
  2. Du 3:50
  3. Ohrensausen 3:22
  4. Voller Mond 4:00
  5. Bergfrühschoppen 6:49
  6. Ja, die Drogen 1:28
  7. Die Fremdgängerin 2:49
  8. Plastikpuppe 5:08
  9. Marylou 3:36
  10. Otra Vez 3:34
  11. Havanna 4:16
  12. Kebap 4:07
  13. Ich saß so da 5:26

Lüül: Gesang, Akustik-Gitarre, E-Gitarre, E-Bow, Banjo, Chorgesang (Otra Vez, Marylou), Synthesizer (Voller Mond) Fußstampfen + Handklatschen (Kebap)

Kerstin Kaernbach: Geige, Bratsche

Kruisko: Akkordeon, Gesang (Kebap), Harmona, Fußstampfen + Handklatschen (Kebap)

Klaus Janek: Kontrabass, Elektroakustischer Bass; außer (Du, Ich saß so da);

Fußstampfen + Handklatschen (Kebap)

Gäste:

Antje Henkel: Saxophon (Verrückte Frauen)

Carsten Wegener: Zousa, Oud,  Kalimba, Kaffeemaschine, präparierte Slide-Gitarre, Mundharmonika, Toypiano

Danny Dziuk: Orgel (Du)

Elmar Gutmann: Trompete, Chorgesang (Verrückte Frauen)

Max Schwarzlose: Schlagzeug ( Du, Ich saß so da, Ohrensausen, Otra Vez, Die Fremdgängerin, Bergfrühschoppen)

Minas Suluyan: Perkussion

Moe Jaksch: E-Bass (Du, Ich saß so da), Synthesizer (Ich saß so da), E–Gitarre (Ich saß so da, Die Fremdgängerin)

Tschaika: Chor ( Ohrensausen, Kebap, Plastikpuppe)

Uwe Langer: Posaune, Trompete, Tuba, Euphonium, Trompete, Chorgesang 

( Verrückte Frauen)

Text und Musik von Lüül

außer Kebap  (T: Danny Dziuk, M: Moe Jaksch)

Produziert von Moe Jaksch und Lüül

Aufgenommen in Moe`s Rockin` Chair Studio, Berlin

Gemastert von Klaus Wagner 

Artwork: Dirk Trageser

Coverfoto: Daniela Graf

Bandfoto: Dirk Trageser

Fotos: Lüül

Diese CD ist Herrn Gen Fujita, Wax Museum Tokyo, gewidmet

Mein besonderer Dank gilt allen Musikern und außerdem Anna Katharina Kaufmann,

Kaa, Gen Fujita und Daniela

Grundsound

Alle Titel Tyfoo Musikverlag, außer Plastikpuppe P.O.E.M. Verlag

Indigo Vertrieb

Eine Produktion der La La Land GmbH

www.luul.de

Zeitreise

Erscheinungstermin 31. März 2006

Label: Grundsound / Indigo

Cover - CD - Zeitreise

 

 

 

 

 

  • Titel Dauer Interpret LP/CD/MC Veröffentlichungsjahr
  1. You play for us today 06:08 Agitation Free Malesch 72/93
  2. Morgana da Capo 05:26 Ashra Correlations 79/90
  3. Reich der Träume 05:25 Nico Lüül 81/00
  4. Disco Diva 04:48 Lutz Ulbrich Lüül 81/00
  5. Morgens in der U-Bahn 03:24 Lutz Ulbrich Lüül 81/00
  6. Maria 03:33 Lüül und ich 1983
  7. Plastikpuppe 5:08 Lüül und ich 1988
  8. FSP Song 02:15 Bruno Ferrari Reineke Fuchs Theater 1983
  9. Second Movement 04:00 Ashra Walkin` the Desert 1989
  10. Moabeat 03:22 Lüül Mond von Moabit 1996
  11. Verkehrsteilnehmer 04:05 Lüül Mond von Moabit 1996
  12. Heya 02:50 Lüül Ahoi! 1997
  13. Das kleine Uhrwerk 05:04 Agitation Free River of Return 1999
  14. Mad Bad Cat 03:19 17 Hippies Halbe Treppe 2002
  15. Untergang 04:36 Lüül Damenbesuch 2004
  16. Mach das Leben schön 02:57 2004

Damenbesuch

Erscheinungstermin 26.Juli 2004

Label: Grundsound / Indigo

Cover - CD - Damenbesuch

 

 

 

 

 

 

  1. Kalalau Trail 06:45
  2. Untergang 04:36
  3. Romanze 04:51
  4. For You 04:49
  5. Die rote Andrea 04:35
  6. Cherry Road Woman 05:14
  7. Verliebt in Du 03:48
  8. Ballade* 03:29
  9. Neulich im Puff 05:51
  10. Du bist der Wald 03:37
  11. Auf dem Vulkan 06:42
  12. Mach das Leben schön** 2:57

Lüül  Gesang, Gitarre, Banjo, Klavier, Perkussion

Kruisko  Akkordeon, Chorgesang

Klaus Janek  Kontrabass, Chorgesang

Kerstin Kaernbach. Violine

Gäste:

Uwe Langer   Blechblasinstrumente, Muscheln, Perkussion

Chris Dehler  Didgeridoo, Maultrommel

Carsten Wegener  Mundharmonika, Maultrommel, Slide Gitarre

Henry Notroff  Klarinette

Frank Schneider.  Mundperkussion

Moe Jaksch  Perkussion, Electronics, Drumloops

Aufgenommen und gemicht von Moe Jaksch in Moe’s Rockin’ Chair Studio

**Klavier aufgenommen zu Hause von Kruisko 

Gemastert von Klaus Wagner

Artwork Dirk Trageser

Musik, Texte und Produktion von Lüül außer** Text von Klabund

Persönlichen Dank an Familie Jaksch, Christopher, Elmar, den Gästen, Freunden und Musen

Ahoi

Erscheinungstermin: 10. März 1997

Label: Grundsound/ Indigo

Cover - CD - Ahoi

 

 

 

 

 

 

  1. Welle 1:43
  2. Passanten 2:27
  3. Foster  4:06
  4. Telefon 4:09
  5. Banditen 4:54
  6. Sonne 3:55
  7. Berg 2:40
  8. Bargel 3:54
  9. Heya 2:49
  10. Oase 4:43
  11. Bahnhof 3:46

Die meisten Songs dieser CD entstanden auf meiner 9-monatigen Reise, die auf einem polnischen Frachter begann und mich durch die Karibik nach Südamerika und in die USA führte – per Bus, Bahn, zu Pferd und zu Fuß. Die Aufnahmen entstanden im Studio für Elektroakustische Musik in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste Berlin, März 97 Studioleitung: Gerd Rische Toningenieur/Tontechnik: Georg Morawietz Arrangements, Mix, Produktion: Christopher Blenkinsop Cover/Booklet: ART lite Mast ering: Eberhard Köhler, Powerplay Besonderen Dank an: Familie Ulbrich, Jakob Ilja, Krischan Hartje, El Schneider, Klaus Wagner, Christian Kneisel, Petra Krebs, Sonja sowie allen Beteiligten. Sponsored by Tante Erika.

Mond von Moabit

Erscheinungstermin: 1996

Label: Pool

Cover - CD - Mond von Moabit

 

 

 

 

 

  1. Sex 4:16
  2. Wanderer 3:55
  3. Gernegroß  3:59
  4. Positive Power 3:19
  5. Untergang 3:37
  6. Leben ist gut 4:03
  7. Dubididu 3:17
  8. Moabeat 3:19
  9. Taxi 3:22
  10. Nebenan 4:19
  11. Verkehrsteilnehmer 4:02
  12. Überflieger 2:59

Text und Musik: Lüül

Fotos: Detlev Maugsch

Mastering: Eberhard Köhler (Powerplay Mastering)

Gestaltung: Art lite GmbH

2,6,7,9,10 produziert von Manfred Opitz

1,3,5,12 produziert von Axel Jagemann

4,11 produziert von Michael Gebhart

8 produziert von Mickie Duwe

Lüül: Gesang, Gitarren, Keyboards (1,3,5,8,11,12)

Manfred Opitz: Arrangements, Mix , Drumprogramm (2,6,7,9,10), Akkordeon (2,6)

Axel Jagemann: E-Gitarren, Arrangements, Drumprogramm, Mix ( 1,5,12)

Michael Gebhart: Bass, Arrangements, Keyboards, Mix (4,11)

Sylvia Christoph: Chorgesang (1,3,5)

 

 

Lüül

Erscheinungstermin Dezember 1981

Label: GeeBeeDee

Auf CD wiederveröffentlicht im Jahr 2000 von NRW Music

und in englischer Fassung 24.März 2017

Label: Gonzo

 

 

 

 

 

 

Seite A

1.Dico Diva

2. High Society Ringel Angel

3. Junkie

4. Reich der Träume

Seite B

1.Morgens in der U-Bahn*

2. Ophelia

3. Friede, Freude, Eierkuchen

4. Baby, Baby, Baby

Lutz Ulbrich: Text und Musik, Gesang, Tasteninstrumente, Synthesizer, Elektronischer Bass, Indische Orgel

Nico: Gesang

Harald Grosskopf: Schlagzeug, Klavier, Perkussion

Chris Franke: Abmischung, Sequenzer, Elektronisches Schlagzeug, Synthesizer

Schriftgrafik: Andrée

Cover: Detlef Maugsch

Aufgenommen im Studio Christoph Franke

Rüdiger Panke: Technik

Dank an:

Christa Runge, Cornelia Franke, Klaus Krüger, Axel Kottmann, Michael Muschner, Gruppe Nax und besonders an Dörte and Christoph

Produktion: Christoph Franke

* Gorilla Verlag, alle anderen Titel Flexion Musik Verlag

Shibuya Nights

Agitation Free Live in Tokyo

Trackliste

1You Play For Us Today – 6´12

2Sahara City – 2´48

3In The Silence of the Morning Sunrise – 6´22

4Shibuya Nights – 6´15

5First Communication – 6´25

6Dialogue & Random – 1´22

7Ala Tul – 6´15

8Laila – 7´38

9Nomads – 6´47

10A Quiet Walk – 6´27

11Das Kleine Uhrwerk – 4´48

12Malesch – 5´42

13Drifting – 3´54

14Rücksturz – 2´57

Michael Günther: bass

Michael Hoenig: keyboards and synths

Gustl Lütjens: guitars, acoustic guitars

Burghard Rausch: drums, percussion

Lutz Graf-Ulbrich: guitars, acoustic guitars, ukelele

Produced by Michael Hoenig

Executive Producer: Gen Fujita

Guest Musicians: Issey Ogata: ukelele

All titles composed by by Agitation Free

Recorded at Shibuya O-West, Tokyo, February 2007

Mixed by Greg Townley, Michael Hoenig and Gustl Lütjens

Remote Recording Engeneer Hirofumo Sako

Pre Mix Engeneer Souichro Nakamura

FOH-Mix: Reinhard Sydow

Mastered by L. Henry Sarmiento II at Sonic Vista Studios

Graphik Design / Layout: Thomas Ewerhard

Concerts organized by Ken Matsutani (Captain Trip Records) and Hiroshi Masuda (Poseidon)

Fotos: Teijo Kaakinen, Anne Hoenig, Burghard Rausch

Thanks to Karl-Heinz Menzel at Sonor Drums and Timo Niedenzu for drum-support, and Stephan Schmitt and Andreas Allen at Native Instruments for software relief.

Special Thanks to: Gen Fujita for making it all possible, Yoshimoto Nonaka (Security), Ken Matsutani (Captain Trip Records), Hiroshi Masuda (Poseidon), Mac „The Knife“ Okuyama, Jim Rakete, Peter Michael Hamel for Organ Modules on Ala Tul and Malesch, and J. Peter Robinson for his generous time at Rebrush Music, Los Angeles.

Fragments

Trackliste:

1Someone´s Secret – 18´13

2Mickey´s Laugh – 10´00

3We Are Men – 10´20

4Mediterranean Flight – 4´03

Bonus tracks:

1Crashending – 13´31

2Agitation Free At Work – 11´20

3[Quicktime movie]

Alle Titel komponiert und gespielt von Agitation Free.

Lutz Ulbrich (g, keys)

Michael Hoenig (synth, keys)

Bernhard Arndt (p)

Jörg Schwenke (g )

Mickie Duwe (g, voc)

Gustl Lütjens (g, b)

Michael Günther (b)

Burghard Rausch (dr)

Christoph Franke (dr)

Track 1,2 & 3: Aufgenommen am 14. November 1974 auf dem „Final Reunion Concert“ in Berlin von Klaus D. Müller.

Track 4: Aufgenommen am 19. Juli 1974 im “Audio Tonstudio“, Berlin. Toningenieur Klaus Mack.

Track 5: Aufgenommen im Dezember 1971 in der TU-Mensa, Berlin.

Track 6: Gefilmt im Beat Studio, Berlin, in München und Athen von Christian Kneisel und Mitgliedern der Band in 1971/72.

Geschnitten von Michael Freerix.

Music live aufgenommen in Mainz im Februar 1971.

Live ’74

Trackliste:

  1. Through The Moods – 13´28
  2. First Communication – 8´56
  3. Dialogue & Random – 0´57
  4. Laila – 10´03
  5. In The Silence Of The Morning Sunrise – 4´58
  6. Big Fuzz (Bonus Track) – 8´54

Alle Titel komponiert und gespielt von Agitation Free. Live aufgenommen während eines Radio-Konzerts beim WDR in Köln am 2. Februar 1974.

Track 6: Live aufgenommen am 16. Februar 1972 in Moers.

Lutz Ulbrich (g)
Gustl Lütjens (g)
Michael Günther (b)
Michael Hoenig (synth, keys)
Burghard Rausch (dr)

Last

Trackliste:

  1. Soundpool – 5´50
  2. Laila II – 16´52
  3. Looping IV – 22´19
  4. Schwingspule (Bonus track) – 10´59

Alle Titel komponiert, arrangiert und gespielt von Agitation Free, außer “Looping“ komponiert von E. Grosskopf

Lutz Ulbrich (g)
Jörg Schwenke (g )
Michael Günther (b)
Michael Hoenig (synth, keys)
Burghard Rausch (dr, perc)
Dietmar Burmeister (dr, perc)
Gustl Lütjens (modified voc, loops)
Erhard Grosskopf (loops)

Track 1 & 2: Aufgenommen im März 1973 von Dominique Blanc-Francart
Track 3: Aufgenommen in Kunstkopf-Stereofonie im “Studio 10“ des RIAS Berlin, Februar 1974
Track 4: Aufgenommen in der TU-Mensa – Berlin, Dezember 1971

2nd

Trackliste:

1First Communication – 8´11

2Dialogue And Random – 1´51

3Laila, Part I – 1´41

4Laila, Part II – 6´46

5In The Silence Of The Morning Sunrise – 6´37

6A Quiet Walk – 9´17

7Haunted Island – 7´10

Bonus track:

1Laila ´74 – 7´42

Alle Titel komponiert, arrangiert und gespielt von Agitation Free.

Lutz Ulbrich (g, bouzouki)

Stefan Diez (g)

Burghard Rausch (dr, perc, voc, mellotron)

Michael Hoenig (synth, keys)

Michael Günther (b)

Track 8:

Gustl Lütjens (g)

 

The Art of Sysyphus


 

 

 

 

 

 

 

1 Roger Waters Set The Controls For The Heart Of The Sun 7:10
2 Agitation Free Nomads 7:07
3 Enchant Broken Wave 5:23
4 King Crimson Heroes 6:09
5 Peter Mergener Cloudburst 4:50
6 Dark Sky On And On 3:24
7 Palantir Fantasy & Reason 5:23
8 Eating Black Milk Dare To Doubt 7:18
9 Flying Circus Turn Around 7:44
10 Adamas Ajna 7:52
11 Violet Selections From Procrastination 7:40
This compilation is a freebie with “Eclipsed”-magazine No. 33; Jan. 2001.