Was für ein großer Spaß beim „Antragstellen“ für Sebastian Krämers Club Genie & Wahnsinn im Zebrano-Theater. Hier, wie Peter Frank den Abend zusammenfasst:


30 Jahre sind ein anderer Ausdruck für die Unendlichkeit

Ein Antragsteller mit einem ganz besonderen Leben hat viele Dinge erlebt und weiß davon wunderbare Lieder zu singen. In denen geht es um den fernen Ort, den Frieden, um die Liebe zu einer Taxitramperin, einen Sack voller Scherben vom Glück, der im Umland zurückblieb und natürlich geht es auch um das Ende der Welt am Checkpoint Charlie – all.. — mit Timo Wopp, Sebastian Krämer, Bernhard Lassahn, Thomas Franz und Lüül – hier: Zebrano-Theater.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.